Durchführung der Messung

Durchführung der Messung

4D-Wirbelsäulenvermessung (4D Motion Lab) | Dr. med. Thomas Hartmann, Lüneburg

Der Patient steht oder geht auf dem Laufband, in einer Entfernung von etwa zwei Metern vor der höhenverstellbaren 4D-Aufnahmeeinrichtung. Es wird ein Lichtraster auf die Haut des Rückens projiziert, welches abfotografiert oder mit einer Videokamera festgehalten wird. Anhand der ermittelten Messwerte kann ein genaues dreidimensionales Wirbelsäulen-Modell rekonstruiert werden. Durch Einbeziehung der unteren Extremitäten erhält man weitere Informationen zu Beinachsen- und Fussfehlstellungen. Somit ist das gesamte Skelettsystem sowohl in Ruhe, als auch in Bewegung, analysier- und grafisch darstellbar. Die Messergebnisse sowie die Analyseprotokolle stehen unmittelbar nach der Aufnahme zur weiteren Verwendung zur Verfügung.

Patientenbogen zur Vorbereitung auf die Dynamische 4D-
Wirbelsäulenvermessung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.